Unbenannt

Festtagsgrüße von GdM zur Geburt Jesu (a.)

In Gesellschaftliches, Mitteilungen by gdm

Im Namen des Erhabenen

Liebe christlichen Geschwister,

wir, die Gemeinschaft der Mitte e.V., sind ein deutschsprachiger muslimischer Verein, mit Sitz in der wunderbaren Stadt Köln, und möchten die Gelegenheit nutzen, Ihnen unsere herzlichsten Glückwünsche zur Geburt Jesu (der Friede sei mit ihm und seiner reinen Mutter Maria) auszusprechen. Wir wünschen Ihnen ein besinnliches Fest in Anwesenheit Ihrer Nächsten und Liebsten und hoffen, dass Sie eine segensreiche Gottesdienste genießen können.

Gerade in der jetzigen Zeit ist es uns besonders wichtig, die gemeinsame Liebe, die sowohl Muslime als auch Christen für Jesus (der Friede sei mit ihm und seiner reinen Mutter Maria) in sich tragen, zu betonen. Auch wir Muslime glauben an Jesus, er gehört laut islamischer Lehre zu den fünf großen Gesandten, und sind, wie auch Sie, von der jungfräulichen Empfängnis Marias und den zahlreichen Wundertaten Jesu überzeugt.

Unsere Liebe geht so weit, und das wird sie vielleicht verwundern aber hoffentlich auch erfreuen, dass wir genauso wie Sie auf die Rückkehr Jesu warten, damit er gemeinsam mit einem Nachkommen des Propheten Muhammad (der Friede sei mit ihm und seiner reinen und gütigen Nachkommenschaft) den gesellschaftlichen Frieden und die Gerechtigkeit auf Erden herstellt.

Besonders erfreulich ist übrigens, dass in diesem Jahr das Weihnachtsfest unserer christlichen Geschwister in genau jenen Zeitraum fällt, in dem wir Muslime den Geburtstag des Gesandten Allahs Muhammad (der Friede sei mit ihm und seiner reinen und gütigen Familie) feiern. Wir betrachten dies als besonderes Zeichen, dass gerade jetzt, wo die Welt in Chaos zu versinken droht, die Geburtstage dieser beiden wunderbaren Persönlichkeiten der Liebe und Barmherzigkeit zeitlich so nah beieinander liegen.

Wir sollten diese Gelegenheit gemeinsam nutzen, um einander näher zu kommen, auch wenn einige jetzt die Vergrößerung der Gräben propagieren. Es ist an der Zeit, dass wir einander besser verstehen, auch wenn einige wünschen, dass die Missverständnisse wachsen. Es ist der Zeitpunkt gekommen, an dem wir die großen Aufgaben dieser Ära gemeinsam anpacken müssen, auch wenn einige die Welt bereits aufgegeben haben.

Wir als kleine muslimische Gemeinde möchten jedenfalls diese wunderbare Gelegenheit nicht aus der Hand geben, mit einigen wenigen Worten, zumindest in die Herzen einiger Muslime und Christen, soweit wir sie erreichen können, die Samen zu pflanzen, die in ihnen die Bereitschaft erwecken oder vergrößern, das Miteinander und die Annäherung zwischen Muslimen und Christen zu fördern, auf dass unsere Kinder einst in einer besseren Welt leben können. 

Zuletzt möchten wir dafür beten, dass die Rückkehr des Propheten Jesu (der Friede sei mit ihm und seiner reinen Mutter Maria) und des erwähnten Nachkommen des Propheten Muhammads (der Friede sei mit ihm und seiner reinen und gütigen Familie), mit Namen Mahdi, beschleunigt wird, denn unsere Hoffnung liegt bei der Erscheinung und Rückkehr dieser beiden Personen.

Ihre Gemeinschaft der Mitte e.V.

943 Insgesamt angeschaut 2 Heute angeschaut